Heimatmuseum Oberstdorf

Geschichte, Brauchtum, Handwerk, Kunst, Sport und Leben im Bergdorf Oberstdorf

  

 
87561 Oberstdorf, Oststr. 13 * Telefon: (08322) 5470 / 2226 / 2218 * Kontaktformular
 
Unsere englischen Seiten  Unsere französischen Seiten  Unsere italienischen Seiten  Unsere spanischen Seiten  
 
 
 

Rundgang durch das Oberstdorfer Heimatmuseum

21. Uhrmacherei

Diese Uhrmacherwerkstätte, die hier nachgestellt wurde, stammte aus dem 19. Jahrhundert und gehörte ursprünglich der Familie Rees, genannt "Logelar". 

Eine Uhrmacherwerkstätte des 19.Jahrhunderts ist hier nachgestellt. Mit dem "Teilapparat" stellten diese Handwerker die Zahnräder für das Laufwerk noch selbst her. Als Antrieb für den Fräser diente der kleine Bogen, der gleich dem Feuerbogen der Urvölker Verwendung fand. Diese Handwerker waren noch "Uhrmacher" im wahrsten Sinne des Wortes.

Von der Taschenuhr bis zur Standuhr und zur Bahnhofsuhr reicht das Spektrum der ausgestellten Zeitmesser. Die geringste Wartung von allen benötigte sicher die Sonnenuhr. Die Werkzeuge stammen aus drei Generationen der Uhrmacherfamilie Rees. Mit dem Hausnamen wird diese Familie in Oberstdorf "Logelar" genannt. Einer von ihnen stieg jeden Tag in den Kirchturm hinauf, um dort die Turmuhr aufzuziehen und gelegentlich zu ölen.

 

 

s'Nuischte

Newsletter "Museumspost" ... 2 - 3 mal im Jahr Museums-Grüße mit Information aus dem Heimatmuseum erhalten. Melden Sie sich für unsere "Museumspost" an - wir freuen uns.
PS: Am Ende jeden Newsletters findet Ihr einen Link, mit dem Ihr euch wieder abmelden könnt!
 

- Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart begreifen -