Heimatmuseum Oberstdorf

Geschichte, Brauchtum, Handwerk, Kunst, Sport und Leben im Bergdorf Oberstdorf

  

 
87561 Oberstdorf, Oststr. 13 * Telefon: (08322) 5470 / 2226 / 2218 * Kontaktformular
 
Unsere englischen Seiten  Unsere französischen Seiten  Unsere italienischen Seiten  Unsere spanischen Seiten  
 
 
 

Rundgang durch das Oberstdorfer Heimatmuseum

05. Seilerei (Raum 5)

In unseren Bergen benötigten die "Älpler" jede Menge Seile. Auch dieses Hanfprodukt wurde im Ort selbst hergestellt.

Hanf, das Rohprodukt für die Seilerei, wurde ebenfalls in unserer Gegend angebaut. Vom Rohstoff, bis zum Fertigprodukt Seil, war eine Reihe von Arbeitsgängen notwendig, die vom Seiler getätigt wurden. Bis auf ganz wenige Ausnahmen musste dieser Handwerksberuf moderner Industrie und neuen Werkstoffen weichen. Die Kunstfaser hat den Hanf weitgehend verdrängt. Vom alten Seilerrad bis zum "Nogglgschirr" sind hier die Gerätschaften ausgestellt, mit denen der Seiler arbeitete. Mit geschickten Händen fertigte er alle Arten "Seilerwaren", von der Schnur über Kälberstrick und Glockenseil bis hin zur Trosse für Schwerlasten. In einer Nische des Raumes ist eine Strohbandpresse zu sehen. Stroh wurde zu Schnüren geflochten, gepresst und als Bindemittel verwendet, aber auch zu Strohhüten und Hausschuhsohlen verarbeitet.

s'Nuischte

Newsletter "Museumspost" ... 2 - 3 mal im Jahr Museums-Grüße mit Information aus dem Heimatmuseum erhalten. Melden Sie sich für unsere "Museumspost" an - wir freuen uns.
PS: Am Ende jeden Newsletters findet Ihr einen Link, mit dem Ihr euch wieder abmelden könnt!
 

- Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart begreifen -