Heimatmuseum Oberstdorf

Geschichte, Brauchtum, Handwerk, Kunst, Sport und Leben im Bergdorf Oberstdorf

  

 
87561 Oberstdorf, Oststr. 13 * Telefon: (08322) 5470 / 2226 / 2218 * Kontaktformular
 
Unsere englischen Seiten  Unsere französischen Seiten  Unsere italienischen Seiten  Unsere spanischen Seiten  
 
 
 

Rundgang durch das Oberstdorfer Heimatmuseum

00. Gebäude

Herzlich willkommen im Oberstdorfer Heimatmuseum!
Sie stehen vor einem Alt-Oberstdorfer Bauernhaus aus dem Jahre 1620. Das Anwesen befindet sich in der Oststr. 13 im Oberen Markt und blieb von der Brandkatastrophe im Jahre 1865 verschont.

Der Kern des Hauses mit Flurküche, Stube und Gaden im Erdgeschoss stammt aus dem Jahr 1620 und wurde als Blockbau errichtet. Die Balken wurden im Jahr 2013 bei einer Außenrestaurierung wieder freigelegt. Über viele Jahrzehnte waren sie unter Schindeln verborgen. Der ganze Bau ruht auf einem Rollsteinfundament und wurde nach den Grundstücksgrenzen und nicht dem rechten Winkel entsprechend erstellt. Der an der Nordseite angeschlossene Längsschopf wurde um 1800 durch einen Anbau ersetzt, in den die Küche aus dem Flur verlegt wurde. Neben der Eingangstüre kann man gut die sogenannte senkrechte Anfassäule sehen, an der dieser Anbau angehängt wurde (letztes Bild unten). 1848 wurde das Anwesen mit einem zusätzlichen Geschoss deutlich erweiterte. An der Nordseite kam auch noch der Webstuhlraum dazu. Das flache, ehemals landerngedeckte Satteldach ruht seit dem auf 8 konkav zurückgeschnittenen Pfetten. Der ehemalige Wirtschaftsteil mit Stall und Scheune wurde 1926 mit Wohnräumen ausgebaut. Dabei blieb der alte Dachstuhl und das unter der Scheune liegende Gewölbe erhalten. Im Jahr 2012 wurde das Stockwerk unter dem Scheunendach entkernt und ein neuer, großer Vortragsraum mit sichtbarem Dachstuhl geschaffen. Außerdem wurde im Erdgeschoss eine neue, behindertengerechte Toilettenanlage eingebaut. 

Treten Sie nun durch die reizvoll ornamentierte Haustüre aus dem 19. Jahrhundert ein. Unsere Kasse befindet sich in der ehemaligen Flurküche. 
> Ausführliche Baugeschichte

s'Nuischte

Newsletter "Museumspost" ... 2 - 3 mal im Jahr Museums-Grüße mit Information aus dem Heimatmuseum erhalten. Melden Sie sich für unsere "Museumspost" an - wir freuen uns.
PS: Am Ende jeden Newsletters findet Ihr einen Link, mit dem Ihr euch wieder abmelden könnt!
 

- Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart begreifen -