Heimatmuseum Oberstdorf

Geschichte, Brauchtum, Handwerk, Kunst, Sport und Leben im Bergdorf Oberstdorf

  

 
87561 Oberstdorf, Oststr. 13 * Telefon: (08322) 5470 / 2226 / 2218 * Kontaktformular
 
Unsere englischen Seiten  Unsere französischen Seiten  Unsere italienischen Seiten  Unsere spanischen Seiten  
 
 
 

Unser Museumsarchiv

Neuer Tourismusraum im Heimatmuseum

Für den "Oberstdorfer" verfasste ich im Januar 2015 folgenden Artikel:

03 westwandRechtzeitig zur Neuöffnung nach der Herbstschließzeit konnten wir den neuen Tourismusraum für die Besuchern öffnen. In ihm zeigen wir den Beginn des Tourismus in Oberstdorf in vielen Facetten auf.

Schon seit vielen Jahren wollen wir dem Thema "Tourismus" in unserem Museum mehr Raum geben. Zeitweise war sogar geplant ein eigenes Gebäude hierfür zu errichten. Nachdem dieses Vorhaben an der Finanzierung und politischen Unterstützung scheiterte, rückte die Verwirklichung dieses Ziels in weite Ferne. Doch seit einem Jahr diskutierten wird das Thema in der Vorstandschaft wieder intensiver und wir fassten im Frühjahr 2014 den Entschluss einen Raum unter dem Thema "Geschichte des Tourismus in Oberstdorf" zu gestalten. Nach langer Diskussion verlegten wir hierfür einen Großteil der Ausstellungsstücke der Dichter "Le Fort" und "Maximilian Miller" in den Gründerraum.

Nachdem wir die gestalterische Planung für den neuen Tourismusraum im Herbst im Großen und Ganzen in trockenen Tüchern hatten, sperrten wird diesen Mitte Oktober für das Publikum und begannen mit den Arbeiten. Zuerst rissen wir den alten Teppichboden und die Spanplatten heraus. Zum Glück kam darunter ein sehr gut erhaltener Riemenboden zum Vorschein, der in der Folge abgeschliffen und eingelassen wurde. In diesem Zuge erneuerten wir die Fußbodenleisten. Außerdem brachen wir für den neuen großen Multimediamonitor ein Loch in eine Innenwand und passten diesen in das neue Fenster ein. Anschließend strichen wir Wände und Decke neu.

Auf den freien Flächen fanden großformatige Poster, die uns dankenswerter Weise das Wasserwirtschaftsamt auf seinen Plottern ausdruckte, Platz. Im Raum werden wir vom Hausdiener des Grandhotels Luitpold begrüßt. Ein altere Rodel wurde mit Gepäckstücken eines frühen Touristen nach den Vorgaben eines alten Fotos beladen. Ein Kinderwagen wartet leider im Moment noch auf sein Inventar und seine Besitzerin. Für die große Wandvitrine suchten wir originelle und originale Ausstellungsstücke, wie Postkarten, Gästebüchern, Souvenirs usw. aus unserem Archiv zusammen.

Parallel zu den handwerklichen Arbeiten gestalten wir die Beiträge für den Multimediamonitor, der uns von Tourismus Oberstdorf gestiftet wurdet. Zurzeit können schon Filme zur "Entwicklung des Fremdenverkehrs", zum "Beginn des Alpinismus", zum "Verschönerungsverein" und ein Imagefilm der Kurverwaltung angeschaut werden. Damit die Technik auf und hinter dem Touchscreen funktioniert, griff uns Peter Traskalik von Tramino mit technischem Knowhow unter die Arme.

Obwohl wir noch nicht ganz fertig sind, ist der Raum nun seit den Weihnachtsfeiertagen für die Besucher geöffnet. Der "Feinschliff" steht jedoch noch aus! Aber bis zur offiziellen Einweihungsfeier, die noch terminiert werden muss, lassen wir uns bewusst noch einige Wochen Zeit. Jetzt heißt es nach den überaus arbeitsreichen Wochen im November und Dezember für unsere beiden Museumspfleger und ihren Helfern erst einmal Luft holen. Natürlich war es wieder Ehrensache, dass bis auf wenige Ausnahmen alle andere Arbeiten von uns ehrenamtlich durchgeführt wurden.

s'Nuischte

Newsletter "Museumspost" ... 2 - 3 mal im Jahr Museums-Grüße mit Information aus dem Heimatmuseum erhalten. Melden Sie sich für unsere "Museumspost" an - wir freuen uns.
PS: Am Ende jeden Newsletters findet Ihr einen Link, mit dem Ihr euch wieder abmelden könnt!
 

- Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart begreifen -