Wappen des Marktes Oberstdorf  
Heimatmuseum Oberstdorf
Geschichte, Brauchtum, Handwerk, Kunst, Sport und Leben in Alt-Oberstdorf
  
87561 Oberstdorf, Oststr. 13 * Telefon: (08322) 5470 / 2226 / 2218 *info@heimatmuseum-oberstdorf.de
 
englisch - english   italienisch - italiano   französisch - francois   Spanisch - espaniol
        
Archiv
Sonderausstellungen
Impressum
Neue Homepage
 
Geschichte, Brauchtum, Handwerk, Kunst, Sport und Leben in Alt-Oberstdorf
Oberstdorf,den 24. Dezember 2009 
's Nuischte für ....
  
 Liebe Mitglieder und Freunde des Heimatmuseums,

zuerst einmal möchte ich euch allen im Namen der Vorstandschaft ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr wünschen!

 Höfats im Winter

Rückblick 2009

Unsere wichtigste Aktion im Jahr 2009 war die Sonderausstellung zum 150. Todestag des Oberstdorfer Künstlers Joseph Anton Fischer. Das Heimatmuseum ehrt mit dieser Ausstellung das Werk des Malers, der einer der bedeutendsten Künstler unseres Ortes war.
Einen weiteren Höhepunkt stellte unser Ausflug ins Wasmeier-Museum nach Schliersee dar, an dem sich über 40 Mitglieder beteiligten.
Im Hintergrund beschäftigte uns das Projekt "Lexar Hüs". Wie ihr sicher bemerkt habt, ist es um diese Maßnahme sehr ruhig geworden. Ganz bewusst haben wir z.B. das Gutachten, das Herr Dr. Uhl anfertigte, vorläufig unter Verschluss gehalten. Wir wollten unser Pläne, dieses Oberstdorfer Kleinod aus dem 16. Jahrhundert, dem bisher ältesten bekannten Haus in unserem Ort, in den Museumshof zu versetzen, nicht gefährden. Leider haben die Aussichten, unser Ziel zu verwirklichen, einen herben Rückschlag erhalten. Hierzu möchte ich unseren Vorsitzenden Albert Vogler zitieren:
Durch die Zuschussanträge wurde nun auch die Denkmalschutzbehörde auf dieses wertvolle Kulturgut aufmerksam und nahm es nun nachträglich in die Denkmalschutzliste auf. Die Verhandlungen mit dieser Behörde laufen zur Zeit, denn damit wäre die Umsetzung des Hauses aus denkmalschützerischen Gründen erschwert. Weiter haben wir in dem Feuerstein Anwesen einen neuen Besitzer als Nachbarn. Mit ihm müssen jetzt erneut Gespräche geführt werden. Wir haben deshalb neue, große Schwierigkeiten vor uns. So kann es kommen, wenn man sich für ein altes Oberstdorfer Bauernhaus einsetzt. Für den Besitzer bedeutet es eine fast nicht lösbare Aufgabe. Jetzt besteht die Gefahr für Oberstdorf, dass es ganz verschwindet, wie schon viele unserer alten Häuser vorher. Leider kann sich die Gemeinde bei ihrer derzeitigen finanziellen Situation nur beschränkt engagieren. Hoffentlich gibt's auf der Generalversammlung im März Positiveres zu berichten.

Außerdem gab es natürlich neben der normalen Tagesarbeit (Sonntagsdienste, Reparaturen, Auf- und Abbau der Sonderaustellung ...) viele andere Dinge zu bewältigen, u.a. wurden ein Originalbild von Johann Schraudolf aufgekauft, ein Treffen des MuseumsVerbundes Oberallgäu in Oberstdorf organisiert und abgehalten u.v.m.

 Vorschau 2010

Ab Sonntag, dem 27.12.2009 ist unser Museum wieder regulär geöffnet.
Eine Sonderausstellung gibt es zur Zeit keine zu besichtigen, denn die neue mit dem Thema  "Urgewalt des Wasser - Wildbachverbauung einst und jetzt" ist zwar schon im Entstehen begriffen, wird aber seine Pforten erst im Frühjahr öffnen. Hierzu folgen, so bald wie möglich, genauere Informationen.
Unsere Generalversammlung ist für Mittwoch, den 10. 3. März 2010, geplant. Einladungen gehen noch rechtzeitig raus! 

Nachdem der letzte Ausflug so gut angekommen ist, wird ein weiterer für das kommenden Jahr anvisiert. Angedacht sind Besuche der Museum in Tannheim und/oder Bregenzerwald.

* Das Foto der Höfats hat mir Wilhelm Geiger aus der Spielmannsau zur Verfügung gestellt!

Euer "Webmaschter"
Alex Rößle
heimatmuseum@oberstdorf.com
  
Falls Ihr S' Nuieschte vum Huimatmuseum nicht mehr erhalten wollt, dann könnt ihr euch über folgenden Link austragen: http://www.heimatmuseum-oberstdorf.de/s-nuischte.htm
Ich würde mich aber auch sehr freuen, wenn ihr S' Nuieschte vum Huimatmuseum weiterempfehlen würdet. Ihr braucht nur die entsprechende Emailadresse in unser Formular eintragen!
http://www.heimatmuseum-oberstdorf.de/s-nuischte.htm
Heimatmuseum Oberstdorf - Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart begreifen.